Newsletter
Bildungshaus Jugendhaus Kassianeum

Datum: 29.05.2017

Webseite: http://www.jukas.net

Newsletter abbestellen:

******

 

 

Jugendhaus Kassianeum Jukas

Brunogasse 2

I-39042 Brixen

Tel.  +39 0472 279 923

Fax. +39 0472 279 998
E-Mail: bildung@jukas.net

 

Inhalt:

 

·    Verwundern – Verwandeln – Verwirklichen. Freies Theaterspiel. Seminar
Freitag, 23. Juni bis Sonntag, 25. Juni

·    Jukas Sommer – Spürnasen unterwegs. Naturerlebniswoche für 9 bis 12-Jährige

Montag, 24. Juli bis Freitag, 28. Juli

·    Jukas Sommer – Getrau di! Mädchen erobern die Werkstatt. Für 11 bis 14-Jährige
Montag, 24. Juli bis Freitag, 28. Juli

·    Jukas Sommer – Knall-gelb und Pfirsich-rot. Kunst- und Schmuckwerkstatt für 10 bis 14-Jährige
Montag, 31. Juli bis Freitag, 4. August

·    Jukas Sommer – Nicht alles nur Mist… Landwirtschaftswoche in Salern für 10 bis 13-Jährige
Montag, 21. August bis Freitag, 25. August

„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.“
Guy de Maupassant (1850 – 1893), französischer Erzähler und Novellist

Verwundern – Verwandeln – Verwirklichen. Freies Theaterspiel. Seminar
Freitag, 23. Juni, 18.00 – 21.00 Uhr
Samstag, 24. Juni, 9.00 – 12.30 und 14.30 – 18.30 Uhr
Sonntag, 25. Juni, 9.00 – 12.30 Uhr

Volksmärchen, Weisheitsgeschichten, selbst Erlebtes und frisch Erfundenes werden mit Körper- und Stimmausdruck, mit Einfühlung und Zusammenspiel dargestellt. Wir verkörpern und beobachten. Wir sehen, hören und gestalten mit uns selbst, dem Raum und unserer Wahrnehmung u.v.m. Wer mit Gruppen arbeitet, kann sich von diesem Wochenende kleine Übungen und Spiele mit Körper und Stimme mitnehmen. Wer selbst mehr mit Körper und Stimme ausdrücken möchte, findet hier Anregungen zum Weiterverfolgen.

Details

Jukas Sommer – Spürnasen unterwegs. Naturerlebniswoche für 9 bis 12-Jährige
Montag, 24. Juli bis Freitag, 28. Juli, jeweils von 9.00 – 15.00 Uhr
Berg, Wald, Au und Wasser werden die Aufenthaltsorte der Woche sein. Erkunden werden die Kinder diese mit Fernglas, Kescher, Pinzette, Becherlupe… Dabei erhalten sie Einblicke in unterschiedliche Themen und Lebensräume, wie z.B. Schlangen und Amphibien, Tannenhäher und Zirbenzapfen…

Details

Jukas Sommer – Getrau di! Mädchen erobern die Werkstatt. Für 11 bis 14-Jährige
Montag, 24. Juli bis Freitag, 28. Juli, jeweils von 9.00 – 14.00 Uhr
In dieser Woche lernen die Mädchen die Werkstoffe Holz und Metall kennen und staunen, welche künstlerisch-kreativen Objekte daraus entstehen können. Die Kursleiter/innen zeigen den Mädchen die wichtigsten Bearbeitungstechniken und –schritte und den Umgang mit den Werkzeugen und Maschinen.

Details

Jukas Sommer – Knall-gelb und Pfirsich-rot. Kunst- & Schmuckwerkstatt für 10 bis 14-Jährige
Montag, 31. Juli bis Freitag, 4. August, jeweils von 9.00 – 14.00 Uhr
Die Jugendlichen lassen sich von der blühenden Natur inspirieren und werden im Freien zeichnen und malen. Sie können eigene Bildideen entwickeln und auf großem Papier umsetzen. Außerdem geht es um dreidimensionales Arbeiten mit Speckstein, Fimo und anderen Modelliermassen.

Details

Jukas Sommer – Nicht alles nur Mist… Landwirtschaftswoche in Salern für 10 bis 13-Jährige
Montag, 21. August bis Freitag, 25. August, jeweils von 9.00 – 12.30 Uhr (Dienstag, von 15.00 – 18.30 Uhr)
Den Kindern wird ein abwechslungsreiches und tolles Programm geboten: Gemüse, Obst und Kräuter aus dem hauseigenen Garten ernten und erfahren, was daraus Leckeres zubereiten werden kann; Butter und Käse; verschiedene Brote backen; Hand anlegen in der Werkstatt und ein Nachmittag steht ganz im Zeichen der Nutztiere am Bauernhof.

Details

Mit freundlichen Grüßen

 

Das Jukas-Bildungs-Team

Helene Leitgeb, Daniela Ploner, Daniela Kirchler, Angelika Mahlknecht und Ingrid Fischnaller

 

Dieser Newsletter wird herausgegeben von:

Bildungshaus Jugendhaus Kassianeum / Brunogasse 2 / I-39042 Brixen / Tel. +39 0472 279 923 / Fax. +39 0472 279 998

 

Verantwortlicher Herausgeber: Silvia Zanotto, Verein Jugendhaus Kassianeum. Alle Informationen sind  ohne  Gewähr.

 

Wenn Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten möchten,

klicken Sie bitte hier: ******