Organisatorische Hinweise
Wo geht´s zum Jukas?
Team
Newsletter
Abonnieren
Bibliothek / Studien
Studien online
Eigenstudien Jukas
Downloads
Vorträge und Seminare
Tagungen
Privacy
Sponsoren
Förderungen
Partner
Links
Verein
Jugendherberge

Jukas
   

Kategorie 

Lehrgang Wildnispädagogik

Termin/e:
24.05.2018 - 27.05.2018
27.09.2018 - 30.09.2018
17.01.2019 - 20.01.2019
11.04.2019 - 14.04.2019
 


Ziel und Inhalt: 
Der Lehrgang Wildnispädagogik vermittelt Wissen und Fertigkeiten zum (Über-) Leben in der Natur. Wir bedienen uns dabei der Erfahrungen unserer Vorfahren und von Naturvölkern. Ein guter „Werkzeugkoffer“ zum Leben in der Natur ist heute aktueller denn je; Kinder, Jugendliche und Erwachsene finden in der Natur Grenzen und Freiheit, ungeahnte Potentiale und Heilung.

Ziele des Lehrgangs:
1. Wir erwerben praktisches und handwerkliches Wissen, um in der Natur ohne viele Hilfsmittel leben zu können.
2. Die eigene Komfortzone in der Natur wird erweitert, so dass wir anschließend mehr Möglichkeiten haben, den Menschen, mit denen wir arbeiten oder leben, draußen Heimat und Geborgenheit zu vermitteln.
3. Mit gezielten Wahrnehmungsübungen und Ritualen lernen wir Zusammenhänge in der natürlichen Welt kennen und schärfen unsere Intuition – auch in zwischenmenschlichen Beziehungen.

Der Lehrgang findet auf verschiedenen Ebenen statt:
• Sehr viele praktische Tätigkeiten rund ums (Über-) Leben in der Natur
• Naturbeobachtung in einem vollen Jahreszyklus
• Theoretische Inputs aus der modernen Hirn- und Sozialforschung, altem Stammeswissen und
  Naturkunde
• Naturrituale
• Mentoring
• Prozessorientiertes, dynamisches Verweben einzelner Elemente
• Hausaufgaben und ein Praxisprojekt zwischen den Modulen

Der Lehrgang wird eine intensive und kurzweilige Auseinandersetzung mit der inneren und äußeren Natur!

Zielgruppe: 
Mitarbeiter/innen in der Kinder-, Jugend- und Sozialarbeit, Erzieher/innen, Kinderbetreuer/innen, pädagogische Fachkräfte im Kindergarten, Lehrpersonen, Natur- und Landschaftsführer/innen, Wanderführer/innen sowie Interessierte

Orte: 
Selbstversorgerhaus „Alte Säge“, Grissian
Zeltplatz Fennberg, Gemeindegebiet Margreid
Selbstversorgerhaus in Ascholding, Oberbayern
Selbstversorgerhaus Tomberg, Kastelbell – Tschars

Teilnehmerzahl: 
8 – 14

1. Block: 
Donnerstag, 24.05.18, 10.00 Uhr – Sonntag, 27.05.18, 17.00 Uhr
Selbstversorgerhaus „Alte Säge“ in Grissian
Pflanzenbegleiter und Wildnisküche

• Das Wesen der Pflanzen
• Die Medizin der Pflanzen
• Essbare Pflanzen - Wildnisküche
• Gefahren rund um Pflanzen
• Pflanzen für Gebrauchsgegenstände
• Räucherkunde
• Archaisch kochen
• Wasser des Lebens
• Naturtagebuch führen
• Wahrnehmungsübungen
• Die Natur im Jahreslauf

2. Block: 
Donnerstag, 27.09.18, 10.00 Uhr – Sonntag, 30.09.18, 17.00 Uhr
Zeltplatz Fennberg, Gemeindegebiet Margreid
Jedes Feuer beginnt mit einem ersten Funken...
• Feuermach-Methoden
• Feuer als wichtiges Element zum Leben in der Natur
• Das Spiel mit dem Feuer – Herstellen von Gebrauchsartikeln
• Das eigene Feuer-Zeug zusammen stellen
• Wahrnehmungsübungen
• Die Natur im Jahreslauf
• Gefahren in der Natur mit Feuer
• Bäume: Arten und Verwendung, Heilwirkung
• Feuerrituale als Teil ganzheitlichen Lernens

3. Block: 
Donnerstag, 17.01.19, 11.00 Uhr – Sonntag, 20.01.19, 17.00 Uhr
Selbstversorgerhaus in Ascholding, Oberbayern
Das Geschenk der Tiere
• Die Sprache der Tiere: Spuren lesen
• Wahrnehmung
• Die Natur im Jahreslauf
• Die Kunst des Pirschens
• Die heilige Jagd
• Werkzeuge und Gebrauchsgegenstände
• Landschaftsspuren lesen
• Gefahren mit wilden Tieren
• Art of Mentoring – Die indianische Kunst des Lehrens

4. Block: 
Donnerstag, 11.04.19, 10.00 Uhr – Sonntag, 14.04.19, 17.00 Uhr
Tomberg, Kastelbell – Tschars
Seinen Platz finden
• Notunterkünfte, Erdhütten und Biwak
• Den Platz in der Welt finden
• Orientierung in der Natur
• Die Sprache der Vögel
• Die Natur im Jahreslauf
• Netz weben: Wissen im Alltag verankern
• Das Bündel schnüren: Die persönliche Bilanz des Lehrgangs
• Abschlusszeremonie

Zeiten: 
Donnerstag, 10.00 – 22.00 Uhr
Freitag & Samstag, 9.00 – 22.00 Uhr
Sonntag, 9.00 – 17.00 Uhr

Dauer: 
16 Tage bzw. 184 Stunden

Abschluss: 
Für das Abschlusszertifikat ist eine Anwesenheit von mindestens 80 % erforderlich. Ebenso ist die Durchführung eines Praxisprojektes notwendig. Das Projekt ist selbstverantwortlich durchzuführen und zu dokumentieren.

Beitrag: 
1.400,00 Euro, zahlbar in 2 Raten:
1. Rate von 700,00 Euro innerhalb 03.05.18
2. Rate von 700,00 Euro innerhalb 15.09.18
Im Teilnehmerbeitrag enthalten sind die Kosten für alle Übernachtungen in den Selbstversorgerhäusern bzw. am Zeltplatz, nicht aber die Verpflegung.

Referentin: 
Katharina Fichtner
, Hausham (Bayern). Diplom Sozialpädagogin (FH), seit 1990 haupt- und ehrenamtlich in der Umwelt- und Naturpädagogik tätig, seit 1996 selbständige Umwelt- und Naturpädagogin, 1999 Schaffung der Wildwechsel Naturschule, die sie seitdem leitet, und Mitbegründerin des Waldkindergartens Bad Tölz. Weiterbildungen in primitiven Überlebenstechniken und nativer Naturwahrnehmung in den USA und langjähriger Austausch mit naturnahen Völkern

Anmeldeschluss: 
Donnerstag, 3. Mai 18

 

Online anmelden


akt. 31.08.2013  


   
 TOP  
Seite drucken

Brunogasse 2, I – 39042 Brixen, Tel: +39 0472 279999, Fax: +39 0472 279998 | email | Impressum |